Das Aquarium im September 2017

Unser Aquarium im September 2017. Die Valisnerien wachsen und sprießen und wir kommen kaum hinterher, die neuen Triebe aus dem Becken zu holen.

Die 35 roten Neons sind kaum zu sehen, weil sie sich hinter und im „Valisnerien-Vorhang“ verstecken. Das ist gewollt, denn die Kinder hechten immer wieder hektisch vor dem Becken umher, so dass die Fische dort einen Ort der Ruhe finden. » Weiterlesen

Gibt es eine geplante Obsoleszenz?

Gibt es die geplante Obsoleszenz? Diese Frage stellte sich das Umweltbundesamt und beauftragte eine Studie Anfang 2016.

Im Kern lässt sich das Ergebnis wie folgt mit den Worten von Dr. Ines Oehme vom Umweltbundesamt zusammenfassen:

Eine gezielt kurze Produktlebensdauer durch eingebaute Mängel, also die geplante Obsoleszenz, kann in der vorliegenden Studie nicht nachgewiesen werden. » Weiterlesen

Schneckenplage im Aquarium

Schneckenfallen bekämpfen lediglich die Folgen, aber nicht die Ursachen!

Hat der Aquaristiker sein Becken eingerichtet, wundert er sich vielleicht, dass sich plötzlich Schnecken im Aquarium befinden. Meist sind es Posthornschnecken, die unfreiwillig über die Pflanzen ins Becken eingeschleppt werden.

Schnecken im Aquarium können durchaus eine optische Bereicherung sein, vermehren sich aber ab einem gewissen Zeitpunkt unkontrolliert und in großen Mengen. Viele Besitzer möchten dann der Schneckenplage im Aquarium Herr werden.

» Weiterlesen

Kaffeewissen: Das Wasser

Gehört hat man es bestimmt schon oft. Je nachdem, in welcher Region man Urlaub gemacht hat, sogar schon geschmeckt. Der Geschmack von heiß zubereiteten Getränken hängt von der Wasserhärte ab. Das gilt nicht nur für Tee, sondern auch für Kaffee.

Die Wasserqualität variiert von Wasserwerk zu Wasserwerk. Wir empfehlen eine Trinkwasseranalyse durchführen zu lassen, auch um eventuell schädliche Stoffe im Trinkwasser ausfindig zu machen. Je nach Alter des Hauses oder der Wohnung können sich Schwermetalle oder mikrobiologische Verunreinigungen aus der Hausinstallation ergeben. Als netten Nebeneffekt kann man bedenkenlos sein eigenes Trinkwasser anstelle überteuerter Mineralwässer verwenden.

» Weiterlesen

Die Größe eines Office-Dokuments analysieren

Immer wieder stehen wir vor der Herausforderung, größere Dokumente zu versenden. Oftmals blähen sich Word- und Powerpoint-Dokumente derart auf, so dass sie selbst als PDF kaum noch zu versenden sind. Es stellt sich dann die Frage, welche Daten die Dokumente so groß werden lassen.

Oftmals sind es einzelne Bilder, die den Word-File oder die Präsentation so groß haben werden lassen. Aber wie finde ich das eine Bild, das so groß geworden ist?

» Weiterlesen

Warum 300 GB pro Monat für Familien nicht ausreichen

TarifdschungelAls wir kürzlich einen neuen DSL-Tarif gesucht haben, weil der alte Vertrag ausgelaufen ist, haben wir uns in den Tarif-Dschungel begeben, um Preise und Leistungen zu vergleichen. Wir mussten feststellen, dass sich viele Angebote mittlerweile gleichen, wenn es um die klassischen Verträge geht.

Allerdings hatte O2 einen besonders attraktiven Tarif für Neukunden im Angebot, die recht viele Vorteile bot. Es gab nur einen Haken: Das monatliche Datenvolumen ist auf 300 GB beschränkt. Dabei wird dem Kunden eine Kulanz von drei Monaten gewährt. Erst, wer drei Monate in Folge die 300 GB im Monat überschreitet, wird massiv gedrosselt. » Weiterlesen

1 2 3 5