NTFS unter macOS High Sierra (macOS 10.13)

Das Mac OS X EL Capitan (10.11) konnte es nicht, das macOS Sierra (10.11) konnte es nicht und auch das macOS High Sierra (10.13) kann es nicht. Die Rede ist vom Schreiben auf NTFS-Laufwerke.

Da wir schon einen Tuxera-Treiber unter macOS Sierra am laufen hatten, gibt es mit dem Update auf die neuste Version keinerlei Probleme. Die von uns verwendete und aktuellste Version 2016.1 war ohen Probleme direkt einsatzbereit. Und das, obwohl unser System auf das neue Dateisystem APFS umgestellt wurde – auch das ohne Probleme.

 


Hinweis: Ein solches NAS-System mit USB-Anschluss, das über das lokale Netzwerk angeschlossen ist, umgeht den Einsatz von NTFS-Treibern auf dem lokalen Mac-System.

Zusätzlicher Vorteil: Speicherplatz satt für die meist zu kleinen Laufwerke auf den Mac-Rechnern. Außerdem kann eine solche NAS als Timemachine eingesetzt werden (das Backup-System von Apple).

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

+ 74 = 78