Industrie-Ampel: Wir machen ungesunde Lebensmittel gesund

Der beliebte Nuss-Nougat-Brotaufstrich Nutella aus dem Hause Ferrero stand in den letzten Tagen massiv in der Kritik und hat sogar einen wahren Shitstorm verursacht. Der Grund: der Kakaoanteil wurde reduziert und durch das Magermilchpulver ersetzt. Oder anders ausgedruckt: der teure Kakao wurde durch das günstigere Milchpulver ersetzt, wodurch die Gewinnmarge am Produkt gestiegen ist.

» Weiterlesen

Adobe Digital Editions am Mac

Wer am Rechner kopiergeschützte E-Books lesen möchte, kommt je nach Verlag nicht an Adobe Digital Editions vorbei, dass aktuell in der Version 4.5.7 auf den Adobe-Seiten kostenlos zur Verfügung gestellt wird.

Wenn der Leser nach dem Kauf die ACSM-Datei zur Verfügung gestellt bekommt, wird diese direkt in ADE geöffnet und das E-Book heruntergeladen.

» Weiterlesen

Gibt es eine geplante Obsoleszenz?

Gibt es die geplante Obsoleszenz? Diese Frage stellte sich das Umweltbundesamt und beauftragte eine Studie Anfang 2016.

Im Kern lässt sich das Ergebnis wie folgt mit den Worten von Dr. Ines Oehme vom Umweltbundesamt zusammenfassen:

Eine gezielt kurze Produktlebensdauer durch eingebaute Mängel, also die geplante Obsoleszenz, kann in der vorliegenden Studie nicht nachgewiesen werden. » Weiterlesen

Die Größe eines Office-Dokuments analysieren

Immer wieder stehen wir vor der Herausforderung, größere Dokumente zu versenden. Oftmals blähen sich Word- und Powerpoint-Dokumente derart auf, so dass sie selbst als PDF kaum noch zu versenden sind. Es stellt sich dann die Frage, welche Daten die Dokumente so groß werden lassen.

Oftmals sind es einzelne Bilder, die den Word-File oder die Präsentation so groß haben werden lassen. Aber wie finde ich das eine Bild, das so groß geworden ist?

» Weiterlesen

Warum 300 GB pro Monat für Familien nicht ausreichen

TarifdschungelAls wir kürzlich einen neuen DSL-Tarif gesucht haben, weil der alte Vertrag ausgelaufen ist, haben wir uns in den Tarif-Dschungel begeben, um Preise und Leistungen zu vergleichen. Wir mussten feststellen, dass sich viele Angebote mittlerweile gleichen, wenn es um die klassischen Verträge geht.

Allerdings hatte O2 einen besonders attraktiven Tarif für Neukunden im Angebot, die recht viele Vorteile bot. Es gab nur einen Haken: Das monatliche Datenvolumen ist auf 300 GB beschränkt. Dabei wird dem Kunden eine Kulanz von drei Monaten gewährt. Erst, wer drei Monate in Folge die 300 GB im Monat überschreitet, wird massiv gedrosselt. » Weiterlesen

1 2