Equalizer unter iOS

Wer nach Equalizern in iOS sucht, wird viele ältere und alte Beiträge finden, die schreiben, dass es einen solchen nicht gibt. Das stimmt mittlerweile generell so nicht mehr. Was aber leider noch immer stimmt, dass es keine Einstellung gibt, die global die Soundausgabe steuert. Es ist den jeweiligen Apps überlassen, einen Equalizer zur Verfügung zu stellen.

Und so kann in iOS die Musikausgabe nicht generell, also für alle Apps gesteuert werden, sondern nur in der hauseigenen Musik-App. Dort sind die Einstellung sehr rudimentär. Es ist nämlich nur möglich, über voreingestellte Standard-Profile den Klang zu ändern.

Auch sehr traurig, dass ein Konzern wie Amazon nicht in der Lage ist, einen Equalizer in der Amazon Music App zu integrieren (in der Version 22.4.82919). Hier sind die Mitbewerber deutlich weiter. Spotify zeigt, wie ein Equalizer auszusehen hat. Natürlich gibt es auch hier Standard-Profile, aber es ist eben auch möglich, direkt die unterschiedlichen Frequenzen zu ändern. So muss ein Equalizer aussehen.

Vor allem, wer Musik über Kopfhörer hört, wird einen Equalizer vermissen. Wer nun denkt, dass eine Equalizer-App diese Aufgabe übernehmen kann, den muss ich leider enttäuschen, denn diese Apps funktionieren ebenfalls nicht global, sondern bringen eine eigene Musik-App mit, die für gewöhnlich aber nur die Musik abspielen, die auch die iOS-Musik-App abspielen kann. Da kann ich auch gleich die Apple-App nutzen.

Leider bleibt nur das Fazit, dass es aktuell nicht möglich ist, die Musikwiedergabe eines iOS-Geräts über einen globalen Equalizer einzustellen. Wer nur über die Quäker des iPhone Musik hört, wird ihn nicht vermissen, aber schon kleinere Boomboxen profitieren von den Einstellungen eines Equalizers. Noch größer wird der Unterschied, wer (hochwertige) Kopfhörer verwendet. Hier bleibt im Grunde genommen nur ein Wechsel auf eine App oder einen Musik-Dienst, die einen integrierten Equalizer besitzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.