Handy beschleunigen

Es gibt immer wieder “Experten” im Netz, die Tipps herausgeben, wie die Leistung eines Smartphones erhöht werden soll. Leider vergessen diese Experten, dass sich die Betriebssysteme oftmals selbst deutlich besser optimieren, als wenn man Hand anlegt. Das gilt insbesondere für die Smartphone Betriebssysteme.

Ganz im Gegenteil verschlechtern Tipps die Performance eines Smartphones. So findet sich zum Beispiele eine solche Auflistung, mit der ein Handy beschleunigt werden soll:

  1. Daten im Handyspeicher regelmäßig löschen oder auslagern
  2. Nutzlose Programme im Hintergrund schließen
  3. Unnötige Apps deinstallieren oder ausblenden
  4. Auf Cleaner Apps zurückgreifen
  5. Smartphone komplett resetten

Nun die wahren Folgen dieser “Optimierung”:

  1. Finger weg vom Handyspeicher! Dieser wird von den Betriebssystemen sehr gut selbst verwaltet. Unter iOS schon seit längerer Zeit, Android holt hier deutlich auf. Temporäre Dateien sollten ebenfalls nicht gelöscht werden, es sei denn, man möchte Speicherplatz freimachen.
  2. Man sollte tunlichst nicht die Programme im Hintergrund schließen. Wenn die Apps im Hintergrund nichts mehr zu tun haben, werden diese vom Betriebsystem in einen Ruhezustand versetzt, der die Handy-Performance nicht beeinflusst.
    Wer die Apps im Hintergrund löscht, belastet den Akku des Smartphones, da der (Neu)Start einer App energieintensiver ist.
  3. Klar kann man nicht mehr benötigte Apps irgendwann mal löschen. Nur hat dies keinen Einfluss auf die Geschwindigkeit des Handys.
  4. Cleaner Apps sind Virenschleudern und Datenkraken und sollten unter keinen Umständen verwendet werden. Für kein Betriebssystem. Auch nicht für Desktop-Rechner.
  5. Mit einem kompletten Reset eines Handys darf man es neu konfigurieren, weil es auf Werkseinstellungen zurückgesetzt wurde. Ich glaube, der Tippgeber wollte einen “harten Neustart” anpreisen, wobei dieser Begriff etwas irrtümlich ist. Hier wurde nämlich einfach nur der “Hard Reset” stumpf übersetzt. Gemeint ist ein erzwungener Neustart. Dieser kann tatsächlich helfen, wenn das Smartphone langsamer wird oder immer wieder ins Stocken gerät.
    Wer nach “Hard Reset” zusammen mit seinem Handy-Modell sucht, wird sicherlich eine Anleitung finden, wie dies mit seinem Handy umgesetzt wird.

Fazit

In vielen Fällen ist es besser, wenn man nicht versucht, die Geschwindigkeit seines Handys durch irgendwelche Tricks oder Zusatz-Apps zu erhöhen. An der verbauten Hardware können diese Progrämmchen nämlich nichts ändern.

Lediglich ein hard reset bzw. erzwungener Neustart kann helfen, wenn sich eine App aufgehangen hat oder man den Eindruck hat, als würde das Handy unrund laufen. Manchmal hilft es auch (kein Witz), einfach das Handy mal an den Strom zu hängen und für 30 Minuten nicht einzuschalten. Dann läufen nämlich viele Hintergrundoptimierungen, von denen der User für gewöhnlich nichts mitbekommen.

 


Werbung

Werbung
[affilinet_performance_ad size=300×250]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.