Mediamarkt und kundenfreundlich?

Kann der Mediamarkt kundenfreundlich sein? Wir geben zu, dass wir uns beim Kauf von Elektrogeräten nicht auf das Urteil von Verkäufern verlassen, sondern uns gern selbst in Fachzeitschriften erkundigen, wie gut oder schlecht diese sind.

Bei Fernsehern ist das beliebig schwierig, denn oftmals gibt es bei Großhändlern Geräte, die gar nicht auf den Webseiten der Hersteller auftauchen (ja, das war vor Jahrzehnten so und hat sich bis heute nicht geändert). Damit können die Hersteller Preisgarantien geben, denn wenn es das eine Gerät z.B. nur bei Mediamarkt gibt, dann kann kein anderer günstiger sein.

So z.B. der Fernseher TCL 55AC710 QLED TV. Wir wollten gerne einen Fernsehr mit guter Bildqualität für den schmalen Geldbeutel. Wobei die 640 Euro, die der Fernseher gekostet hat, nur deshalb ein guter Preis war, weil es ein 4K-Gerät mit QLED-Technik ist.

Also haben wir das Gerät gekauft und es wurde auch Prompt geliefert. Soweit alles gut.

Nur einen Tag später gab es den gleichen Fernseher bei Saturn für einen Preis von 599 Euro. Also haben wir uns an den Mediamarkt gewandt und wollten gern den gleichen Preis für unser Gerät erhalten. Als Antwort erhielten wir eine Abfuhr mit folgenden Aussagen:

Wir sehen uns nicht als Tiefpreisanbieter

und

Wir orientieren uns bei der Preisgestaltung anhand relevanter Online Mitbewerber.

Ah-ha, da hat die nette Dame vom Kundenservice wohl vergessen, dass Saturn und Mediamarkt irgendwie schon das gleiche sind, weshalb sich die Angebote der beiden Läden auch sehr ähneln.

Bevor wir adäquat darauf eingehen konnten, war ein Tag später der gleiche Fernseher für 559 Euro bei Mediamarkt selbst reduziert worden.

mediamarkt fernseher

Bevor wir wieder mit einer Standard-Antwort abgespeist werden, haben wir uns via Telefon an den “Kundenservice” gewandt. Dort sind wir zwar schnell durchgekommen, wurden aber von einem extrem unfreundlichen “Hallo” in Empfang genommen. Dennoch haben wir den Sachverhalt erläutert, woraufhin besagter Herr etwas unwisch antwortete, dass wir doch vom Kauf zurücktreten können.

Als wir nachgefragt haben, (nur um sicher zu gehen, ob wir es richtig verstanden haben), ob es wirklich Sinn macht, eine Spedition zu beauftragen, die den einen Fernseher bei uns abholt, nur um dann den gleichen wieder zu bringen, hat der nette Herr aufgelegt.

Na, das ist ja mal ein Service. Der Herr hatte offenbar sowohl einen schlechten Tag als auch den falschen Job. Also haben wir es nochmal versucht (zum Glück immer noch ohne lange in der Warteschleife zu hängen) und haben nun bei einer Dame genau den gleichen Sachverhalt dargelegt.

Die gute Dame war dann glücklicherweise voll bei uns und die Differenz wurde erstattet.

Und was lernen wir daraus? Bei Online-Einkäufen hilft es immer, das gekaufte Gerät im Blick zu behalten. Wird in vergleichsweise kurzer Zeit der Preis gesenkt, wird einem die DIfferenz für gewöhnlich erstattet (nicht nur beim Mediamarkt, sondern bei allen großen und bekannten Anbietern). Wer an der Hotline abgewimmelt wird, sollte so lange anrufen, bis man jemanden an der Strippe hat, der bereit ist, auf diese Forderung einzugehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.