Aquarienpflanzen – ein Update

Auf vielen Fotos meines Beckens sieht man kaum Fische. Das liegt daran, dass sich diese meist in den hinteren Winkeln des Beckens aufhalten. Das gilt insbsondere für den Schwarm roter Neons. Aber natürlich kommen die roten Neons zum Vorschein und zeigen ein Schwarmverhalten, das ihnen in vielen Berichten aus dem Netz abgesprochen wird.

Gerade, wenn die Beleuchtung gedimmt ist, kommen die roten Neons richtig gut zu Geltung und schwimmen leicht leutchend durch das Grün des Beckens.

Es sind übrigens 37 rote Neons. Eingesetzt hatten wir insgesamt 50, wobei allerdings immer wieder mal ein Fisch „verschwindet“.

Aquarium Schwarm rote Neons

Aber eigentlich wollte ich den Fokus auf die zweite kleine Pflanze legen, die wir vorigen Monat umgesetzt haben. Sie stand neben der großen Amazonasschwertpflanze und wollte sich nicht so recht entwickeln. Nun hat sie einen neuen Standort und hat so den Anschein, als wäre es doch eine zweite Amazonasschwertpflanze. Obwohl sie monatelang überhaupt nicht danach aussah.

Wir sind zumindest gespannt, wie sie sich am neuen Standort entwickelt. Auf folgendem Foto ist sie links hinten zu erkennen (und mal wieder sind wieder kaum Fische zu sehen).

Becken - Gesamtansicht

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

8 + 2 =