Familienurlaub mit kleinen Kindern am Comer See – Übersicht

Der Urlaub am Comer See hat der ganzen Familie außerordentlich gut gefallen, auch wenn die Temperaturen im Rekordsommer 2018 teilweise recht hoch waren. Aber trotz großer Trockenheit hat sich der Comer See nicht in einen schlammigen Tümpel verwandelt, wie wir es in Schweden kennenlernen mussten.

Vor allem mit kleinen Kindern ist der nördliche Teil des Sees sehr empfehlenswert. Es gibt in und am See sehr viel zu entdecken und spielen und einige Orte rund um den See laden zu einem kleinen Ausflug ein.

weiterlesenFamilienurlaub mit kleinen Kindern am Comer See – Übersicht

Familienurlaub am Comer See – Kanutour

Wenn man im Norden des Comer Sees Urlaub macht, dann bietet sich eine kleine Kanutour förmlich an. Dann gar nicht mal über den Comer See selbst, sondern über den “Fiume Mera” zum “Lago di Mezzola”. Das hat nämlich den Vorteil, dass man auch bei dem teilweise doch recht kräftigen Wind noch recht gut mit dem Kanu fahren kann.

weiterlesenFamilienurlaub am Comer See – Kanutour

Familienurlaub am Comer See – Acquafraggia

Der Ausflug zu den Wasserfällen Acquafraggia ist absolut eine Empfehlung wert. Dabei ist es egal, ob man nur am Fuße der Wasserfälle bleibt, um sich dort eine Erfrischung zu suchen und die Beine im Fluss zu kühlen, oder ob man auch den Aufstieg wagt.

Am Fuße des Wasserfalls gibt es viele Möglichkeiten, sich im Fluss abzukühlen bis hin zur Möglichkeit, eine kühle Dusche im Wasserfall selbst zu nehmen. Nicht nur an den heißen Tagen des Rekordsommers 2018 eine willkommene Abkühlung.

Wir empfehlen auch über den Rundweg zu klettern. Hier müssen ca. 500 Höhenmeter überwunden werden und es kommen immer wieder steilere Abschnitte, die allerdings auch von unserem Vierjährigen gemeistert wurden, obgleich hin und wieder ein bisschen Hilfestellung notwendig war.

weiterlesenFamilienurlaub am Comer See – Acquafraggia

Familienurlaub am Comer See – Auf den Gipfel mit kleinen Kindern

Mit kleinen Kindern in den Alpen einen Berggipfel zu besteigen, birgt selbstverständlich ein gewisses Risiko. Am Comer See gibt es allerdings eine schöne Ecke, in der die junge Familie den Aufstieg wagen kann. Wir haben es zwar nicht nicht ganz bis zum Gipfel des Monte Berlinghera geschafft, aber dennoch kam bei allen ein eindrucksvolles Bergsteiger-Feeling auf.

weiterlesenFamilienurlaub am Comer See – Auf den Gipfel mit kleinen Kindern

Familienurlaub am Comer See – Am Ostufer des Sees

Am Comer See gibt es einige kleine Schluchten und Klamms, die einen Besuch wert sind. Allerdings lohnt es sich kaum, ausschließlich deswegen in die Städte zu fahren, sondern es empfiehlt sich eine kleine Tour zu planen, auf der mehrere Objekte angesehen werden.

Ein Beispiel ist eine Tour am Ostufer des Sees, die in Varenna auf der Burg Castello di Vezio startet und die Schluchten in Dervio und Orrido miteinschließt. Allerdings funktioniert dies lediglich, wenn man mit den Auto am Comer See ist.

weiterlesenFamilienurlaub am Comer See – Am Ostufer des Sees

Familienurlaub mit kleinen Kindern am Comer See

Mit kleinen Kindern an den Comer See zu fahren hat durchaus seinen Reiz, wenn man sich für die passende Ecke entscheidet. Der See hat sicherlich auch für andere Urlauber seinen Reiz, mit kleinen Kindern wendet man sich besser dem nördlichen Teil des Sees zu.

In einer kleinen Serie von Beiträgen berichten wir über unseren Urlaub in Sorico, das an der Flussmündung des Fiuma Mera liegt. Die Kinderfeundlichkeit wurde von drei kleinen Jungs im Alter von 4, 8 und 9 Jahren getestet. Alle Beiträge richten sich an Eltern mit kleineren Kindern.

weiterlesenFamilienurlaub mit kleinen Kindern am Comer See

Familienurlaub an der französischen Atlantikküste

Ein Familienurlaub am Atlantik. Funktioniert das oder sind die Wellen des Ozeans nicht viel zu hoch?

Eine Frage, die uns selbst in Frankreich lebende Franzosen nicht eindeutig beantworten konnten. Klar, ein Franzose ist ebenso wenig schon mal überall in Frankreich gewesen wie wir als Deutsche in Deutschland.

weiterlesenFamilienurlaub an der französischen Atlantikküste

Familienurlaub an der Ostsee

Es muss nicht immer das Ausland sein. Auch Deutschland bietet schöne Ecken, um dort zu verweilen. Heute werfen wir einen Blick auf die Ostseeküste. Für eine Familie bietet die Region einiges, was ich euch in diesem Beitrag kurz zeige.

In dieser Region kann es außerhalb des Sommers noch recht frisch sein, so dass man gut beraten ist, auch wärmere Klamotten einzupacken.

weiterlesenFamilienurlaub an der Ostsee

Familienurlaub in Dänemark – Tag 14: Safaripark Knuthenborg

Letzter Tag an der Ostseeküste. Der Wind hat etwas abgenommen, aber er war noch immer zu stark und viel zu kalt, um einen Sprung ins Wasser zu wagen. Also haben wir heute das unternommen, wogegen wir uns gestern entschieden haben. Wir sind in den Safaripark Knuthenborg gefahren.

Im Vorfeld haben wir einige negative Berichte über den Park gelesen, in denen Besucher behauptet haben, dass sie keine Tiere gesehen haben. Die Besonderheit des Safariparks besteht darin, dass er komplett im Fahrzeug sitzend erkundet werden kann.

weiterlesenFamilienurlaub in Dänemark – Tag 14: Safaripark Knuthenborg