Mit Affinity Photo ein Foto in eine S/W-Zeichnung umwandeln

Wie kann ich ein Foto so umwandeln, dass es wie eine Bleistiftzeichnung aussieht? In diesem Beitrag zeigen wir, wie mittels einiger Filtereinstellungen aus Affinity Photo ein Foto entsprechend modifiziert werden kann.

Dafür verwenden wir Affinity Photo in der Version 1.9.2.1035 und ein Foto von Mart Production von Pexels. Zuerst das unmodifizierte Basis-Foto:

eine frau im rollstuhl schaut aus dem fenster

Im ersten Schritt wird das Foto in eine neue Ebene kopiert. Dafür wird die vorhandene Ebene dupliziert. Im Ebenen-Fenster wird mit einem Rechtsklick auf die Hauptebene der entsprechende Dialog ausgewählt:

ebene duplizieren

Diese neue Ebene wird nun invertiert. Dafür wird über das Hauptmenü im Ebenen-Menü “Invertieren” ausgewählt.

ebene invertieren

Nun wieder im Ebenenfenster im Bereich “Deckkraft” die “Farben abwedeln”. Als Folge davon wird das Foto vollständig weiß und es ist kaum noch etwas zu sehen. Keine Sorge, dies ist normal und gewollt.

filter anwenden

Ein bisschen Kontur kommt in das Foto zurück, wenn die Gaußsche Unschärfe angewandt wird. Dafür wieder im Ebenen-Menü aus der Menüleiste “Neue Live-Filterebene -> Unschärfe -> Gaußsche Unschärfe” auswählen.

Es öffnet sich ein neues Dialog-Fenster, in dem der Radius ausgewählt werden kann. Je nach Vorlage einen Wert wählen, mit dem einige Konturen des Fotos zu sehen sind. Dieser Wert wird später nochmal angepasst, so dass hier vorerst eine grobe Einstellung gewählt wird, mit der ein paar Konturen zu sehen sind.

pixel auswaehlen

Im Ebenen-Fenster auf der unteren Seite im Menü “Anpassen” (der halb gefüllte Kreis) die Option HSL wählen, woraufhin sich ein weiteres Werkzeugfenster öffnet.

hsl auswaehlen

In dem Werkzeugmenü wird nun die Entsättigung auf -100% gestellt, um die Farben aus dem Foto zu entfernen. Natürlich kann mit den anderen Reglern ein wenig probiert werden, welchen Effekt dies bewirkt.

hsl entsaettigen

Im Ebenenfenster sind nun drei Ebenen vorhanden. Über einen Doppelklick auf das kleine weiße Quadrat der Hintergrundebene kann nun die Option “Gaußsche Unschärfe” wieder geöffnet werden und die Pixel nach den eigenen Bedürfnissen angepasst werden.

Jetzt kann noch ein wenig Feinschliff vorgenommen werden. Dafür wird wieder im Ebenen-Fenster das Menü Anpassen verwendet und dort “Gradiationskurven” gewählt.

gradiationskurven

Nun kann die Gradiationskurve angepasst werden, in dem die Kurve im Werkzeugfenster direkt mit der Maus verschoben werden kann. Dadurch wird der Schwarzstrich etwas verstärkt. Es hängt wiederum vom Foto ab, welche Einstellung am sinnvollsten ist. Für den Anfang kann die Diagonale an der Ecke unten links weiter nach rechts geschoben werden, wie es in unserem Beispiel zu sehen ist.

gradiationskurven anwenden

Als Ergebnis erhält man das Foto in der Optik einer Schwarz-Weiß-Bleistiftzeichnung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.