Der Scewo Bro – Die Probefahrt

Bevor ein Antrag gestellt werden kann, muss ein Sanitätshaus gefunden werden, über das der Scewo Bro angefragt wird. In Deutschland ist eine Hilfsmittelbeschaffung ausschließlich über ein Sanitätshaus möglich. Dadurch, dass dieser Rollstuhl sehr kompliziert ist, gibt es nur wenige Sanitätshäuser, die überhaupt in Frage kommen. Sowohl Mitarbeiter wie auch später die Nutzer müssen zwingend in den Rollstuhl eingewiesen werden, da dieser ein paar Tücken hat, die man kennen muss.

Bevor der Scewo getestet werden kann, werden von den Mitarbeitern des Sanitätshauses diverse Fragen gestellt, um schon im Vorfeld festzustellen, ob der Interessent überhaupt in der Lage ist, einen solchen Rollstuhl zu steuern. Erst danach kann eine Testfahrt vereinbart werden.

scewo_testfahrt

Unabhängig von den potentiellen Leistungsträgern kann der Test im häuslichen Umfeld erfolgen, was insbesondere dann von Belang ist, wenn man arbeitssuchend ist. Ich selbst arbeite z.B. immer wieder an “anderen Orten” (es wird der Begriff “Home Office” bewusst vermieden), so dass ich den Test bei mir zuhause durchgeführt habe. Meiner Meinung nach ist dies auch zu empfehlen, weil man dieses für gewöhnlich sehr gut kennt und den Scewo Bro in unterschiedlichen Einsatzgebieten austesten kann.

Während des Tests steht natürlich die Treppensteigfunktion im Vordergrund, aber auch andere Untergründe können erprobt werden. Üblicherweise steht einer ausgiebigen Testung nichts im Wege, so dass man durchaus ein paar Stunden einplanen sollte.

Am Ende entsteht nach einigen Tagen ein Erprobungsbericht, der dem Antrag beigefügt werden muss. Zusätzlich wird ein Kostenvoranschlag erstellt, den der Leistungsträger ebenfalls benötigt. Während der Testung kann nämlich zusammen mit dem Berater festgelegt werden, welcher für die Beschaffung in Frage kommen könnte.

Was ist der beste Weg, um zu einem passenden Hilfsmittel zu gelangen? Ich zeige in diesem Beitrag mögliche Wege, wie betroffene zu einem Hilfsmittel gelangen.

In meinem Fall hat sich ein großes Sanitätshaus als nicht zuverlässig erwiesen, so dass ich leider zu einer Alternative greifen musste, die weiter entfernt ist (eine Stunde Fahrtzeit). Dabei gab es in meinem Fall gar nicht so viele Berührungspunkte mit dem Sanitätshaus, da ich die Testfahrt direkt mit einem Scewo-Vertriebspartner durchgeführt habe (es war also kein Mitarbeiter eines Sanitätshauses zugegen). Aber, wie sollte es auch anders sein, auch dies ist sehr individuell. Am Ende braucht man nun mal ein Sanitätshaus, das einen auf dem Weg begleitet, wobei dies sehr vom Leistungsträger abhängig ist, wie eine solche Betreuung aussieht. Doch dazu mehr in einem Folgebeitrag.

Ich stelle den Scewo Bro in mehreren Beiträgen hier auf meinem Blog vor. Damit die Übersicht nicht leidet, gibt es einen Beitrag, in dem ich alle Berichte bündele. Diese Erfahrungsberichte sind nicht gesponsert und spiegeln meine persönliche Meinung wider. Aufgrund der Vielfältigkeit von Erkrankungen bzw. Behinderungen kann ich keine Hilfsmittelberatung anbieten. Die Beiträge dienen lediglich zur Orientierung für Interessenten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.